Infos für Patientenbesitzer

FAQ zu einem Untersuchungstermin

  • Wie kann ich einen Untersuchungs-Termin vereinbaren?

    Einen Termin für eine Untersuchung können Sie telefonisch unter 0203/ 30 53 70 an Werktagen in der Zeit von 8… weiterlesen

    Einen Termin für eine Untersuchung können Sie telefonisch unter 0203/ 30 53 70 an Werktagen in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr vereinbaren.

    Alternativ können Sie zu jeder Zeit eine Terminanfrage per Email an termin@tierklinik-kaiserberg.de senden. Bitte hinterlassen Sie dabei Ihre Telefonnummer, damit wir Sie zurückrufen und gemeinsam einen Termin finden können.

    Unsere Tiermedizinischen Fachangestellten beraten Sie gerne.

  • Kann ich einen Termin bei einem bestimmten Tierarzt vereinbaren?

    Selbstverständlich können Sie einen Termin bei einem Tierarzt Ihrer Wahl vereinbaren. Bitte geben Sie Ihren Wunsch bei der Terminvereinbarung an.

    Selbstverständlich können Sie einen Termin bei einem Tierarzt Ihrer Wahl vereinbaren. Bitte geben Sie Ihren Wunsch bei der Terminvereinbarung an.

  • Wie lange muss ich auf einen Termin warten?

    Wir versuchen Ihnen schnellstens einen Termin zu ermöglichen. Die Wartezeit ist dabei abhängig von dem aktuellen Arbeitsaufkommen, von Ihrem Anliegen… weiterlesen

    Wir versuchen Ihnen schnellstens einen Termin zu ermöglichen. Die Wartezeit ist dabei abhängig von dem aktuellen Arbeitsaufkommen, von Ihrem Anliegen und Ihren Wünschen sowie der Behandlungs- und Untersuchungsart.

  • Kann ich auch ohne Termin in die Klinik kommen?

    Mit einem lebensbedrohlichen Notfall können sie jederzeit zu uns kommen. Die Tierklinik Kaiserberg ist rund um die Uhr besetzt. Für… weiterlesen

    Mit einem lebensbedrohlichen Notfall können sie jederzeit zu uns kommen. Die Tierklinik Kaiserberg ist rund um die Uhr besetzt.

    Für alle anderen Anliegen bitten wir sie, im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren.

    In der offenen Ambulanz-Sprechstunde müssen sie leider mit mehreren Stunden Wartezeit rechnen.

  • Welche Unterlagen werden benötigt?

    Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin den gültigen Impfpass Ihres Tieres mit. Sollten Sie uns zum ersten Mal besuchen, so… weiterlesen

    Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin den gültigen Impfpass Ihres Tieres mit. Sollten Sie uns zum ersten Mal besuchen, so bitten wir Sie, im Vorfeld das Anmeldeformular online auszufüllen und den Ausdruck unterschrieben mitzubringen. Sollten Sie von Ihrem Haustierarzt überwiesen werden, benötigen wir einen Bericht und die Ergebnisse bereits durchgeführter Untersuchungen (z.B. CT-, MRT- oder Röntgenbilder).

    Bei speziellen Untersuchungen werden weitere Unterlagen Ihres Tieres benötigt: Unsere Tiermedizinischen Fachangestellten beraten Sie dazu am Telefon, wenn Sie einen Termin vereinbaren.

  • Was muss ich vor dem Termin beachten?

    Dies ist abhängig von der jeweiligen Untersuchung Ihres Tieres. Beispielsweise sollte Ihr Tier nüchtern sein, wenn eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes… weiterlesen

    Dies ist abhängig von der jeweiligen Untersuchung Ihres Tieres. Beispielsweise sollte Ihr Tier nüchtern sein, wenn eine Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes gemacht werden soll. Unsere Tiermedizinischen Fachangestellten weisen Sie darauf hin, wenn Sie einen Termin vereinbaren.

    Haben Sie beobachtet, dass die Ausscheidungen Ihres Tieres verändert sind, so können Sie uns bereits eine Probe mitbringen. Auch Fotos oder Videos von Auffälligkeiten bei Ihrem Tier, können uns immer bei der Diagnose helfen.

FAQ zu einem Operationstermin und zum Tag der Operation

  • Wie kann ich einen OP-Termin vereinbaren?

    Einen Termin für eine Operation können Sie telefonisch an Werktagen in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr sowie… weiterlesen

    Einen Termin für eine Operation können Sie telefonisch an Werktagen in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr sowie 15 Uhr bis 18 Uhr festlegen. Alternativ können Sie zu jeder Zeit eine Terminanfrage per Email an termin@tierklinik-kaiserberg.de senden. Bitte hinterlassen Sie dabei Ihre Telefonnummer, damit wir Sie zurückrufen und gemeinsam einen Termin festsetzen können. Unsere Tiermedizinischen Fachangestellten beraten Sie gerne.

  • Was muss ich vor der Operation beachten?

    Für die Narkoseeinleitung ist es besonders wichtig, dass Ihr Tier nüchtern ist. Bitte füttern Sie am Abend zuvor das Tier… weiterlesen

    Für die Narkoseeinleitung ist es besonders wichtig, dass Ihr Tier nüchtern ist. Bitte füttern Sie am Abend zuvor das Tier nicht später als 18 Uhr. Danach soll keine Mahlzeit mehr eingenommen werden. Ab 22 Uhr sollte Ihr Tier auch kein Wasser mehr aufnehmen.

    Wenn Ihr Tier unter einer dauerhaften Medikation steht, müssen Sie dies unbedingt dem Tierarzt bei der Patientenaufnahme mitteilen.

  • Wie ist der Ablauf am Operations-Tag?

    Am Tag der Operation melden Sie sich und Tier zwischen 8 Uhr und 9 Uhr bei den Mitarbeitern der Rezeption… weiterlesen

    Am Tag der Operation melden Sie sich und Tier zwischen 8 Uhr und 9 Uhr bei den Mitarbeitern der Rezeption an. Ein Tierarzt wird dann mit Ihnen nochmals alle Details der Operation, mögliche Risiken und gegebenenfalls eine weiterführende Diagnostik besprechen. Danach kümmern wir uns um Ihr Tier. Begleitet von unserem geschulten Personal wird die Narkose eingeleitet und dauerhaft überwacht. Bitte beachten Sie, dass wir die Narkoseeinleitung aus organisatorischen und hygienischen Gründen ohne den Tierbesitzer durchführen. Unmittelbar danach wird Ihr Tier für den Operationssaal vorbereitet. Auch während der Operation begleiten und überwachen wir Ihr Tier mittels Monitoring. Nach der Operation und während der Aufwachphase überprüfen wir stetig die Vitalfunktionen Ihres Tieres. Ihr Tier wird dann auf unsere klinikeigene Station überführt, wo Ihr Tier dann durch die stationsleitende Tierärztin und unsere Tiermedizinischen Fachangestellten bis zur Abholung medizinisch versorgt wird.

  • Wie ist die Weiterbehandlung nach der Operation?

    Die Weiterbehandlung nach der Operation ist individuell und wird mit einem Tierarzt bei der Abholung Ihres Tieres besprochen. Sie erhalten… weiterlesen

    Die Weiterbehandlung nach der Operation ist individuell und wird mit einem Tierarzt bei der Abholung Ihres Tieres besprochen. Sie erhalten dabei alle notwendigen Informationen sowie die Medikation zur häuslichen Weiterbehandlung.

  • Wie lange muss mein Tier in der Klinik bleiben?

    Die Länge des stationären Aufenthaltes Ihres Tieres richtet sich nach der jeweiligen Operation und den weiterführenden Behandlungen sowie der medizinischen… weiterlesen

    Die Länge des stationären Aufenthaltes Ihres Tieres richtet sich nach der jeweiligen Operation und den weiterführenden Behandlungen sowie der medizinischen Versorgung. Da dies sehr individuell ist, besprechen Sie den Kliniksaufenthalt zuvor mit einem unserer Tierärzte.

  • Wann bekomme ich eine Auskunft über die Operation?

    Sie können sich am Nachmittag in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr telefonisch unter 0203/ 30 53 70… weiterlesen

    Sie können sich am Nachmittag in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr telefonisch unter 0203/ 30 53 70 über den gesundheitlichen Zustand Ihres Tieres informieren. Der stationsleitende Tierarzt betreut Ihr Tier und gibt Ihnen dazu gerne Auskunft.

FAQ zur stationären Aufnahme

  • Wie verlaufen die stationäre Aufnahme und der Aufenthalt meines Tieres?

    Wenn Ihr Tier aus medizinischen Gründen über Nacht oder mehrere Tage bei uns bleiben muss, wird der Patient auf der… weiterlesen

    Wenn Ihr Tier aus medizinischen Gründen über Nacht oder mehrere Tage bei uns bleiben muss, wird der Patient auf der Station untergebracht.

    Diese hat viele getrennte Räumlichkeiten, je nach Erkrankung der Tiere. Das ist wichtig, um zum Beispiel ansteckende Patienten von frisch operierten zu trennen. Die Patienten werden zudem auch nach Tierart getrennt untergebracht.

    Jedes Tier ist somit in einer separaten Box untergebracht, die seiner Größe und seinen Bedürfnissen entspricht. Für größere Hunde stehen ebenerdige Ausläufe zur Verfügung. Gerade für Hunde oder Katzen mit operierten Gelenkserkrankungen oder Knochenbrüchen ist eine postoperative „Käfigruhe“ sehr wichtig.

    Zusätzlich können die Boxen, je nach Bedarf, mit einem Sauerstoffgerät zusätzlich ausgestattet oder sogar beheizt werden. Jede Box wird mehrmals am Tag desinfiziert und mit Decken für Ihr Tier belegt. Aus hygienischen Gründen möchten wir Sie bitten auf eigene Decken, Körbchen oder Unterlagen zu verzichten.

    Die Tiere werden entsprechend der Erkrankung oder entsprechend der Operation verpflegt: Dabei bieten wir Trocken- als auch Nassfutter an. Insbesondere können wir ganz individuell Spezialfutter für Ihr Tier auswählen und dieses gemäß dem gesundheitlichen Zustand sowie der Erkrankung anpassen. Selbstverständlich können Sie auch eigenes Futter/ Spezialfutter für Ihr Tier mitbringen. Futtermittelallergien sollten Sie in jedem Fall zuvor einem unserer Tierärzte mitteilen.

    Darüber hinaus besitzen wir einen klinikeigenen Garten mit Auslauffläche, so dass Ihr Tier mehrfach am Tag von unseren Mitarbeitern ausgeführt wird.

    Zur Genesung Ihres Tieres bedarf es natürlich auch Zuneigung, Streicheleinheiten und der Menschenkontakt. Unsere Tiermedizinischen Fachangestellten legen großen Wert auf das physische als auch psychische Wohl Ihres Tieres.

    Unsere Patienten auf Station werden sowohl am Tag als auch in der Nacht durch unser Personal und einen Tierarzt versorgt und betreut, um eine dauerhafte Überwachung zu gewährleisten. Wir verfügen über die Möglichkeiten der Intensivbetreuung Ihres Tieres sowie über eine Isolierstation. Um 6 Uhr beginnt die Visite durch unsere Stationsärztin sowie durch die Tiermedizinischen Fachangestellten. Ab 12.30 Uhr endet die Visite, so dass die Stationsärztin in der Zeit von 12.30 Uhr bis 14 Uhr für Sie unter 0203/ 30 53 70 erreichbar ist.

  • Wie lange muss mein Tier in der Klinik bleiben?

    Der Verbleib Ihres Tieres richtet sich nach Schwere und dem Verlauf der Erkrankung, der medizinischen Therapie und dem Heilungsprozess. Während… weiterlesen

    Der Verbleib Ihres Tieres richtet sich nach Schwere und dem Verlauf der Erkrankung, der medizinischen Therapie und dem Heilungsprozess. Während des gesamten Aufenthaltes werden Sie fortlaufend über den gesundheitlichen Zustandes Ihres Tieres informiert. Uns ist sehr daran gelegen, dass Ihr Tier schnellstmöglich wieder zu Ihnen nach Hause darf, da neben der medizinischen Therapie auch die psychische Gesundheit entscheidend zum Heilungsprozess beiträgt.

  • Kann ich mich telefonisch nach meinem Tier erkundigen?

    Sie können sich an Werktagen zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr unter 0203/ 30 53 70 nach Ihrem Tier erkundigen.… weiterlesen

    Sie können sich an Werktagen zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr unter 0203/ 30 53 70 nach Ihrem Tier erkundigen. Die stationsleitende Tierärztin erteilt Ihnen dann gerne Auskunft über Ihr Tier und beantwortet Ihnen alle Fragen.

  • Kann ich mein Tier in der Klinik besuchen?

    Grundsätzlich raten wir von einem Besuch Ihres Tieres ab, da Ihr Tier nicht verstehen kann, dass Sie die Klinik verlassen,… weiterlesen

    Grundsätzlich raten wir von einem Besuch Ihres Tieres ab, da Ihr Tier nicht verstehen kann, dass Sie die Klinik verlassen, ohne dass Tier mitzunehmen. Häufig verschlechtert sich dadurch der psychische Zustand des Tieres.

    Bei einem Aufenthalt, der länger als 3-4 Tage dauert, können Sie Ihren Liebling, wenn es für den Heilungsverlauf förderlich ist, besuchen. Wir bitten Sie aber den Besuchstermin mit dem verantwortlichen Stationstierarzt abzusprechen.

    Besuche der Patienten ohne Absprache mit dem Stationsarzt sind nicht möglich.

FAQ zu Laboruntersuchungen

  • Werden Proben bei Ihnen in der Klinik untersucht?

    Unser hauseigenes Labor wird von geschulten Tiermedizinischen Fachangestellten geführt, die die technischen Geräte und diagnostischen Methoden seit Jahren für eine… weiterlesen

    Unser hauseigenes Labor wird von geschulten Tiermedizinischen Fachangestellten geführt, die die technischen Geräte und diagnostischen Methoden seit Jahren für eine standardisierte Befunderhebung sicher beherrschen.

    Es steht eine große Anzahl von Geräten zur Verfügung um Proben (Blut, Harn, Kot, Hirnwasser, Blutgerinnung, Blutgase etc.) unserer Patienten täglich sofort und auch am Wochenende oder im Notdienst zu untersuchen.

    Große Laborgeräte wie Zellcounter oder Geräte für die klinische Chemie machen es möglich, die Blutergebnisse sehr schnell zu ermitteln.

    Für besondere seltene Fragestellungen oder sehr aufwändige Untersuchungen schicken wir unsere Proben an Partnerlabore oder Institute. Wir haben einen Kurierservice, der die Proben noch am Tage der Abnahme zum Referenzlabor bringt. Meistens erhalten wir das Ergebnis, ohne lästige Postlaufzeiten, am folgenden Tag per E-Mail. Für Proben, die an Partnerlabore gesendet werden, bekommen Sie eine separate Rechnung von dem entsprechenden Labor. Gelegentlich ist allerdings der Postversand der Proben nötig, so dass etwas längere Wartezeiten entstehen können.
    Eine Kot- oder Urinprobe Ihres Tieres können Sie zur vorbeugenden Untersuchung in unserem Labor an der Rezeption abgeben. Bei Proben, die bis 12 Uhr abgegeben werden, bekommen Sie am gleichen Nachmittag das Ergebnis. Zur Besprechung der Resultate können Sie uns anrufen oder Sie machen einen persönlichen Termin bei einem unserer Ärzte.

FAQ zu Ihrer Rechnung

  • Wie kann ich die Rechnung bezahlen?

    Unmittelbar nach der Behandlung oder bei Abholung des Patienten können Sie die Rechnung sowohl bar als auch mit EC-Karte begleichen.

    Unmittelbar nach der Behandlung oder bei Abholung des Patienten können Sie die Rechnung sowohl bar als auch mit EC-Karte begleichen.

  • Gibt es die Möglichkeit einer Ratenzahlung?

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Rechnung auch in Raten zu zahlen. Dabei wird die Rechnung bei Abholung oder unmittelbar… weiterlesen

    Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Rechnung auch in Raten zu zahlen. Dabei wird die Rechnung bei Abholung oder unmittelbar nach der Behandlung angezahlt. Einen Ratenzahlungsvertrag stellen Ihnen dann unsere Mitarbeiter vor Ort aus. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Ratenzahlungsverträge nur vor Ort mit Ihnen vereinbaren, da wir dazu Ihre Einwilligung mittels Unterschrift benötigen.

  • Wie ist der Ablauf, wenn mein Tier eine Krankenversicherung besitzt?

    Grundsätzlich gehen Sie mit der Zahlung der Rechnung in Vorkasse und reichen den OP-Bericht bei Ihrer Tierversicherung nachträglich ein. Sprechen… weiterlesen

    Grundsätzlich gehen Sie mit der Zahlung der Rechnung in Vorkasse und reichen den OP-Bericht bei Ihrer Tierversicherung nachträglich ein. Sprechen Sie dazu mit Ihrer Tierversicherung.

    Gerne können Sie zum vereinbarten OP-Termin eine Kostenübernahme Ihrer Versicherung mitbringen. Wir klären in Einzelfällen, ob diese Kostenübernahme auch der voraussichtlichen Rechnung entspricht und klären Sie über mögliche Folgekosten auf.

  • Was ist, wenn ich eine Rechnung nicht verstehe oder weitere Fragen habe?

    Sie können an Werktagen zwischen 10 Uhr und 12 Uhr unsere Mitarbeiter der Rechnungsabteilung telefonisch unter 0203/ 30 53 70… weiterlesen

    Sie können an Werktagen zwischen 10 Uhr und 12 Uhr unsere Mitarbeiter der Rechnungsabteilung telefonisch unter 0203/ 30 53 70 erreichen. Wir helfen Ihnen gerne.

Unser Service auf einen Blick

Unser Service-Team für Sie im Einsatz

Terminvereinbarung

Sie erreichen uns an Werktagen von 8 Uhr bis 18 Uhr unter 0203/ 30 53 70.
Alternativ können Sie uns Ihr Anliegen auch an kontakt@tierklinik-kaiserberg.de oder eine Terminanfrage an termin@tierklinik-kaiserberg.de senden. Bitte hinterlassen Sie dabei unbedingt Ihre Telefonnummer – wir rufen Sie zurück.

Anmeldeformular

Anmeldeformular zum ausfüllen (PDF, 1MB)

Sie können das Anmeldeformular gerne vorab herunterladen, am Rechner ausfüllen und unterschrieben mit zu Ihrem Termin bringen. Bitte unterschreiben Sie auch die Datenschutzerklärung auf der zweiten Seite im PDF- Dokument und bringen diese ebenfalls mit.

Aufnahme von Patienten

Hinweise für die Patientenaufnahme (PDF, 3MB)

Anfahrtsskizze

Wegbeschreibung zur Tierklinik (PDF, 500 KB)