Wildtiere

Wild- und Fundtiere

Habicht
Elster
Eichhörnchen

Gerade im Frühjahr und in der Sommerzeit werden vermehrt Wildtiere und vor allem herrenlose Jungvögel von aufmerksamen Findern in unsere Klinik gebracht. Neben unserer betrieblichen Arbeit mit Kleintieren, widmen wir uns auch dem ehrenamtlichen Engagement der medizinischen Versorge und Betreuung herrenloser verletzter Tiere. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir ausschließlich verletzte Wild- oder Fundtiere aus Duisburg bei uns aufnehmen können. Sollten Sie verletzte herrenlose Tiere in einer anderen Stadt auffinden, so informieren Sie sich bitte bei den zuständigen Behörden vor Ort.

Bei Fundtieren prüfen wir, ob anhand eines Chips oder einer Tätowierung die Halter des Tieres ermittelt werden können. Falls dies nicht der Fall ist, nehmen wir Kontakt mit dem Tierheim oder Tierschutzorganisationen auf. Wildtiere werden nach der Behandlung und Pflege ebenfalls an Vereine oder Einrichtungen übergeben, die sich um die weitere Versorgung und ggf. um die spätere Auswilderung kümmern.

Wir möchten darauf hinweisen, dass derzeit viele junge Wildvögel die ersten Flugversuche unternehmen und nicht zwingend ärztliche Hilfe benötigen.

Unser Tipp

Beobachten Sie das Tier aus der Ferne, greifen Sie vorerst nur ein, wenn das Tier unmittelbar in Gefahr ist (z.B. Straßenverkehr, andere Raubtiere). Sollte das Jungtier nach mehreren Stunden immer noch am selben Ort verharren, sollten Sie das Tier auf augenscheinliche Verletzungen hin überprüfen. In diesem Fall freuen wir uns, wenn Sie das Tier zu uns in die Klinik bringen.